Zurück   outdoorCHANNEL > Rennrad > Technik
Registrieren »    Hilfe »
Galerie Hilfe Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren


Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.06.2012, 19:07   #1 (permalink)
Mitglied
 
 
Registriert seit: 12.04.2012
Beiträge: 15
Standard retro Reifen

Hallo zusammen,

Ich suche für mein Rennrad ein retro reifen mit brauner/beige farbiger flanke.
Peugeot Biker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2012, 20:59   #2 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
 
Benutzerbild von AmokRider
 
Registriert seit: 09.12.2009
Ort: BS
Beiträge: 1.977
Standard

Continental Fahrrad -Grand Prix Classic taaaada

den gibt es hier : Bike24 - Continental Grand Prix Classic Faltreifen

oder hier : http://www.eine_frage_beim_lokalen_händler_kostet_auch_ni chts.de

ansonsten die conti black chili mischung ist in jedem fall sehr zu empfehlen ... und der GP an sich ist ja auch ein bewährtes modell ...
__________________
Is he crazy?" Most people that know me would say "Yes"!


Geändert von AmokRider (18.06.2012 um 21:01 Uhr)
AmokRider ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2012, 15:14   #3 (permalink)
Mitglied
 
 
Registriert seit: 01.07.2012
Beiträge: 27
Standard

Gibt es auch noch Retro-Reifen in akzeptabler Breite?
Also keine Super-Schlappe in Dampfwalzenoptik, sondern in 20 mm?
Aframus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2012, 20:58   #4 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
 
Benutzerbild von AmokRider
 
Registriert seit: 09.12.2009
Ort: BS
Beiträge: 1.977
Standard

20mm ?! die breite gibbets eigtl. nur noch für schlauchreifen ( da haste dann aber reichlich auswahl ) - aber jetzt mal ernsthaft : was verstehst du unter retro ?! da brauchst du dann eigtl. schon 27" wenn du oldtimer fahren willst , selbst bei rädern aus den 60er und 70er wurden schon "breite" 23mm drahtreifen ( wenn auch z.T. noch 27" ) verbaut ...

Continental Fahrrad -Giro
__________________
Is he crazy?" Most people that know me would say "Yes"!

AmokRider ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2012, 21:19   #5 (permalink)
Mitglied
 
 
Registriert seit: 01.07.2012
Beiträge: 27
Standard

Schlauchreifen wären mir zu umständlich.
Mir ginge es also eher um den "Retro-Look".
Aber 23mm - nee.......

Man bekommt leider eh kaum noch 20mm. Und in hochwertig noch seltener.
Aframus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2012, 22:58   #6 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
 
Benutzerbild von AmokRider
 
Registriert seit: 09.12.2009
Ort: BS
Beiträge: 1.977
Standard

soooo umständlich ist das mit den schlauchreifen garnich ... aber jetzt mal anders rum gedacht : 20mm - weißt du was du dir da antust ? das radl mutiert zur giftspritze welche erst ab 30 halbwegs gradeaus läuft und du merkst bei feinsten asphalt jede pore
__________________
Is he crazy?" Most people that know me would say "Yes"!

AmokRider ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2012, 23:13   #7 (permalink)
Mitglied
 
 
Registriert seit: 01.07.2012
Beiträge: 27
Standard

Na, ganz so arg isses nu doch nicht.
Seinerzeit hab ich die Conti 18mm Reifen mit 9 bar gefahren, und das ohne Probleme.
Da ich noch klassische Stahlräder fahre, liegen hier die Verhältnisse vielleicht anders.
Mavic Open 4 CD Felgen mit 17,5mm Bauhöhe, 32 (Rödel)Speichen und 7-fach Zahnkranz auf 130mm Achse ermöglichen eine nicht allzu hohe Speichenspannung. Meine Laufräder sind also sehr komfortabel, und ich benötige weder federnde Carbonstützen noch dicke Sitzpolster noch dicke Gelpads in den Handschuhen oder dickes Lenkerband.
Speichenbrüche sind mir fremd.
Breitschlappen sind mir einfach schon optisch ein Greuel.
Zumal ich nicht glaube, daß hohe Carbon-Aerofelgen mit Breitreifen noch einen Aero-Vorteil bieten.
Aber darüber läßt sich nun streiten und soll hier nicht Thema sein.
Aframus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2012, 16:12   #8 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
 
Benutzerbild von AmokRider
 
Registriert seit: 09.12.2009
Ort: BS
Beiträge: 1.977
Standard

Zitat:
Zitat von Aframus Beitrag anzeigen
Na, ganz so arg isses nu doch nicht.
Seinerzeit hab ich die Conti 18mm Reifen mit 9 bar gefahren, und das ohne Probleme.
nur damit ich ( vorerst ) das letze wort habe ...

ich hatte bisher nur erfahrung mit den 22mm sprinter von conti . bei 9bar i.O. , bei 12 ( max. druck ) mit nem alurenner so wie beschrieben

aber okay dann such mal fröhlich weiter ( breite reifen sind ja mode und vom fahren nicht soooo schlecht ) , und frag wirklich mal den ältesten , verschrobensten fahrradmechaniker den du finden kannst , grade die können einem da meist am besten helfen
__________________
Is he crazy?" Most people that know me would say "Yes"!

AmokRider ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2012, 17:45   #9 (permalink)
Mitglied
 
 
Registriert seit: 01.07.2012
Beiträge: 27
Standard

Ich finde es manchmal interessant, wie versucht wird, immer wieder neue Trends zu verkaufen.

In einem recht alten Buch über Fahrradtechnik (Titel weiß ich nicht mehr, dürfte aus den 50er Jahren gewesen sein) wurde eine „Ideále Elastic“-Gabel vorgestellt, deren Biegung recht weit unten angesiedelt und auch recht stark war. Gleichfalls hatte man die Gabelscheiden dort queroval gedrückt, was zusätzlich für Elastizität gesorgt haben dürfte.
Und in den 80er Jahren war es – glaube ich - die Firma Technobull, die einen Gabelkopf kreierte, bei dem die Gabelscheiden weiter hinten angesetzt wurden, um sie unten stärker vorbiegen zu können.

Ich erinnere mich noch gut, als Colnago in den 90ern gerade Gabeln auf den Markt brachte. Schon damals erschloß sich mir der Sinn nicht. Fertigungstechnisch sparte man einen Arbeitsgang, aber fahrtechnisch dürften diese Gabeln einfach nur hart gewesen sein. Diese „Straight Fork“ hatte sich dann recht schnell verbreitet.

Hohe Aerofelgen sind bauartbedingt vertikal sehr steif und unkomfortabel. Bei reduzierter Speichenzahl (und nur damit machen sie Sinn) erfordern sie zwangsläufig eine sehr hohe Speichenspannung, was den Komfort nochmals verringert. Zum gleichen Effekt führte die immer größere Asymmetrie durch immer breitere Zahnkranzpakete.
Dazu kamen immer größere Rohrdurchmesser, die zu immer steiferen und auch unkomfortableren Rahmen führte.

Nun also gibt es einen neuen Trend zu „Komfort-Bikes“.
Und ich weiß nicht, was ich von den Kreationen halten soll.

Welchen Aero-Vorteil hat ein sündhaft teures Laufrad, wenn es mit – siehe aktuelle RB-Ausgabe Seite 58 – 28 mm breiten Walzen ausgestattet wird?
Breiterer Reifen = größere Windangriffsfläche = schlechtere Aerodynamik. Zudem ein höheres Gewicht und größere Masseträgheit.

Und den Komfort möchte ich keineswegs einer Carbon-Sattelstütze überlassen. Ich habe auch schon gebrochene Carbonstützen gesehen. Ich hätte da Angst um meine empfindsamen Weichteile…

Mit „Angle Compliance“ kreiert BMC nun wieder eine Biegung in der Gabel.
Welch ein Fortschritt……

Nu denn, jedem das Seine. Ich fahre immer noch recht flache Open 4 CD-Felgen mit 32 Loch. Hinten nur 7 Kränze auf 130mm-Achse. Die hintere Felge steht überaus mittig, was mir ein sehr seitensteifes und doch komfortables Laufrad beschert. Nicht zuletzt ein sehr haltbares, denn Speichenbrüche sind mir unbekannt.
Aber ich bin auch ein niederrheinischer „Flachlandtiroler“, der mit wenigen Kränzen auskommt. Alpenkraxler mögen einen höheren Bedarf haben, durchaus.

Ich gebe zu, ich bin stockkonservativ.
Oder sagt man heute „Wirtschaftsschädling“?
Aframus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2012, 18:23   #10 (permalink)
Erfahrener Benutzer
 
 
Benutzerbild von AmokRider
 
Registriert seit: 09.12.2009
Ort: BS
Beiträge: 1.977
Standard

Zitat:
Zitat von Aframus Beitrag anzeigen
Hohe Aerofelgen sind bauartbedingt vertikal sehr steif [...]
deswegen machen sie in manchen fällen auch sehr viel sinn ( wenn auch nicht der aerodynamik wegen )

außerdem kriegt das rad ( durch das zugegenermaßen höhere felgengewicht ) !bessere! rollereigenschaften , das rad hält länger die geschw. und wird auch laufruhiger ( hab grad die formel nicht parat aber sooooo kompliziert ist da der rechn. beweis garnicht )

Zitat:
Zitat von Aframus Beitrag anzeigen
Bei reduzierter Speichenzahl (und nur damit machen sie Sinn) erfordern sie zwangsläufig eine sehr hohe Speichenspannung, was den Komfort nochmals verringert.
das kann ich definitiv NICHT bestätigen , mein satz mit 30mm felge , 18 und 20 speichen ist aufgrund der konifizierung 2.0/1.5/2.0 wesentlich komfortabler als der satz mit der "weichen" ambrosio f20 TT (ganz flache felge ) mit 28 speichen ( 2fach gekreuzt ) - will sie aber demnächst gegen konifizierte tauschen ( + an komfort und - gewicht ( frei nach dtswiss sinds um 75g pro laufrad )

Zitat:
Zitat von Aframus Beitrag anzeigen
Welchen Aero-Vorteil hat ein sündhaft teures Laufrad, wenn es mit – siehe aktuelle RB-Ausgabe Seite 58 – 28 mm breiten Walzen ausgestattet wird?
Breiterer Reifen = größere Windangriffsfläche = schlechtere Aerodynamik. Zudem ein höheres Gewicht und größere Masseträgheit.
28mm sind schon arg heftig ,i.d.R sinds 23mm schon eher , die nehmen sich vom gewicht her zu schmalen schlauchreifen kaum noch was , und bei der aerodynamik darf man auf keinen fall eine komponente alleine betrachten sondern immer das gesamt paket , außer dem ist auch die abrisskante des objekt von großer bedeutung , und da isses wurscht ob 25, 23, o. 19C, allerdings muss man auch den rollwiderstandsvorteil der breitreifen bedenken ...


zudem muss man um den vorteil der aero geschichten zu "spüren" erstmal seine sitzposi und bekleidung optimieren und richtig flott unterwegs sein ( 40sachen sind da meist als richtwert genannt ) , aber kopp runner bringt da fürn jedermann i.d.R mehr als aero -räder


zu den ritzelbreiten zmdst. bei 8, 9 und 10fach isses so das die alle den gleichen platz brauchen , die 10fach sogar etwas weniger .... von daher liegts eher immer an der bauart der nabe ob die felge mittig sitz oder nicht ....
__________________
Is he crazy?" Most people that know me would say "Yes"!

AmokRider ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Reifen TPI Resia 1 Komplett-Räder und Rahmen 0 12.08.2011 17:32
verkaufe - Ende 90er Retro Kult Rock Shox Judy XC rahmmandel Suchen und Verkaufen 0 04.08.2010 23:39
Heckmair Route Retro Projekt jürgeeen Kletter-Leben (Plauderthemen, etc.) 2 16.07.2010 16:52
schlechter reifen, guter reifen Vielfahrer Lenker und Vorbauten 2 08.09.2005 17:48
reifen welcher reifen ist der beste?? sacky.climbing Lenker und Vorbauten 5 09.03.2005 18:39


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:46 Uhr.


 

LinkBacks Enabled by vBSEO 3.1.0